Kanzlei Kühne Rechtsanwälte in Dresden auf Facebook
Kühne Rechtsanwälte in Dresden
Telefon: +49 (351) 8 62 61 61
Mobil: +49 (175) 687 1 693 +49 (351) 8 62 61 61

Fachartikel

Hier finden Sie die neusten Beiträge unserer Rechtsanwälte / Fachanwälte und können sich über aktuelle Themen informieren, oder einfach nur Themen nachschlagen, die Sie intressieren.

Weitere Artikel finden sie auch auf unserer Seite auf www.anwalt.de.

 

 

  Nettoeinkommen des Barunterhaltspflichtigen (Anm. 3, 4) Altersstufen in Jahren (§ 1612 a Abs. 1 BGB) Prozent- satz Bedarfskontroll- betrag (Anm. 6)
    0 – 5 6 – 11 12 – 17 ab 18    
Alle Beträge in Euro
1. bis 1.500 342 393 460 527 100  …
    Weiterlesen...| Erstellt am: 23. Februar 2017

1.    Verfällt der Urlaubsanspruch, wenn er im laufenden Kalenderjahr nicht genommen werden kann ?

Gemäß § 7 Abs. 3 S. 1 BurlG ist der Erholungsurlaub grundsätzlich im laufenden Kalenderjahr zu nehmen. Eine Übertragung des Urlaubs auf das nächste Kalenderjahr ist nur statthaft, wenn dringende betriebliche (z.B. hohe Auftragslage) oder in der Person des Arbeitnehmers liegende Gründe (z.B. Krankheit) dies rechtfertigen (§ 7 Abs. 3 S. 2 BUrlG).
Im Falle der Übertragung des Urlaubs muss dieser bis spätestens zum 31.03. des Folgejahres genommen werden (§ 7 Abs. 3 S. 3 BUrlG). Eine weitergehende Übertragung ist ausnahmsweise nur dann gerechtfertigt, wenn der Arbeitnehmer infolge von Krankheit tatsächlich gehindert war, den Urlaub bis Ende März nehmen zu können.…

    Weiterlesen...| Erstellt am: 18. Dezember 2016

Im Zuge einer streitigen oder einvernehmlichen Beendigung eines Arbeitsverhältnisses taucht regelmäßig die Frage nach dem Anspruch auf die Zahlung einer Abfindung als Kompensation für den Verlust des Arbeitsverhältnisses auf.…

    Weiterlesen...| Erstellt am: 12. Juli 2016

Ab dem 01.01.2016 wurden die Unterhaltsbeträge in der Düsseldorfer Tabelle erneut erhöht. Im Einzelnen sind diese nunmehr wie folgt gestaffelt:

 

  Nettoeinkommen des
Barunterhaltspflichtigen
(Anm. 3, 4)
Altersstufen in Jahren
(§ 1612 a Abs. 1 BGB)
    0 - 5 6 - 11
Alle Beiträge in Euro
1. bis 1500 335 384
2. 1.501 - 1.900 352 404
3. 1.901 - 2.300 369 423
4. 2.301 - 2.700 386 442
5. 2.701 - 3.100 402 461
6. 3.101 - 3.500 429 492
7. 3.501 - 3.900 456 523
8. 3.901 - 4.300 483 553
9. 4.301 - 4.700 510 584
10. 4.701 - 5.100 536 615
ab 5.101 nach den Umständen des Falles…
    Weiterlesen...| Erstellt am: 09. März 2016

Unterkategorien

Beiträge zum Arbeitsrecht...

Artikel Erbrecht

Beiträge zum Erbrecht...

Beiträge zum Familienrecht...

Kanzlei Kühne Rechtsanwälte in Dresden